Aylyak – Yoga auf Bulgarisch

Was ist immer wieder los im Dezember? Alle arbeiten als gäbe es kein Morgen mehr. Der Glühwein wird schnell runtergespült, zwei Plätzchen auf einmal in den Mund gestopft, die Projekte hastig zu einem Disaster, also Ende, geführt. Ich gehöre zu dieser Dezember-Arbeiterklasse. Aber gut, dass ich ab und zu mal meine Therapeutin, also meine Oma, um Rat bitte. „Aylyak, aylyak“, meinte sie. Das Wort hatte ich schon vergessen. Aber mich daran zu erinnern, tat gut. Hier etwas, was ihr von den Bulgaren lernen könnt.

Aylyak ist ein türkisches Wort, das in Bulgarien eine gute Umsetzung gefunden hat. Buchstäblich übersetzt heißt es Leerlauf, aber die Bulgaren haben viel mehr daraus gemacht. Es ist Entspannung, Entschleunigung und Lässigkeit. Es ist eine Lebensart, die vor allem an der Schwarzmeerküste mit dem Wort Alltag gleichzusetzen ist. Deswegen nehmen es die Bulgaren mit dem Wort Stress auch nicht so genau. Ich praktiziere jetzt Aylyak. Oder eher Halb-Aylyak, das ist die deutsche Version.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s